Wir sind zertifiziert und fertigen nach DIN EN 1090!


Seit Juli 2014 gilt für den Metallbau/Konstruktionstechnik die Norm DIN EN 1090

 

Doch was bedeutet dies für Handwerker und Bauherren?

 

Zuerst muss gesagt werden, dass ich jeder Metallbauer bei der Ausführung seiner Arbeiten an die Vorgaben dieser Norm halten muss! Es besteht für Kunden uns Handwerker keine andere Option. Konkret geht es bei den geregelten Bauprodukten um Tragwerke, wie z. Bsp. Balkongeländer, Vordächer, Überdachungen, Carports, Treppen, Absturzgeländer usw.

 

In der Norm wird genau festgelegt, wie bei der Herstellung und Montage der genannten Bauprodukte vorzugehen ist. Es gibt statische Vorgaben, die genau eingehalten werden müssen.

 

Alle Schritte der Produktion sind dokumentiert:

 

  • Die Mitarbeiter müssen jährliche Schweißerprüfungen für das verwendetet Material ablegen und
  • müssen regelmäßig unterwiesen werden
  • Es dürfen ausschließlich Konstruktionsmaterialien verwendet werden, deren Güte vorher geprüft und Herkunft nachgewiesen ist.
  • Die Zulieferer der Bauteile, die in Tragwerken verwendet werden müssen, ebenfalls zertifiziert sein
  • Die eingesetzten Maschinen müssen kalibriert und geprüft werden
  • Die Betriebe werden im Abstand von einem Jahr, dann nach zwei Jahren und dann alle drei Jahre von einem Audit geprüft

Diese gesetzliche Regelung ist zwar aufwendig, schafft aber für Sie als Kunde ein zusätzliches Maß an Sicherheit

 

Kleiner Tipp: ob der Betrieb Ihrer Wahl zertifiziert ist, können Sie als Verbraucher jederzeit unter www.en1090.net nachprüfen.